Sonntag, 3. September 2017

Rezension Band 4 der "The Last Ones to Know" Reihe


Hallo ihr lieben Bookies,

Ich komme ja kaum zum Lesen und schon gar nicht zum Rezensieren, aber da heute Sonntag ist und ich frei habe ist es jetzt an der Zeit den letzten Teil der „The Last Ones to Know“ Reihe für euch zu rezensieren. Also viel Spaß beim durch Lesen und ich hoffe ich kann euch für die Reihe begeistern.



Klappentext

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …



Meine Meinung

Ich bin von der gesamten Reihe wirklich begeistert, auch wenn ich nicht alle Bücher gleich stark finde, ist diese Reihe eine der besten Reihen die ich gelesen habe. Die Autorin schafft es mit ihrem lockeren Schreibstil eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der man sich völlig verlieren kann mit den Jungs von „The Last Ones to Know“.

Wer meine Rezension von den anderen Teilen gelesen hat, weiß ja dass Adam mein Liebling ist, aber ich muss es zugeben Mike hat sich in mein Herz geschmuggelt. Ich hatte von Anfang an vermutet, dass das passieren wird, aber es war auch unausweichlich, denn Mike ist einfach alles was man sich von einem Mann wünscht. Er ist Humorvoll, Aufmerksam, Aufrichtig, Liebevoll und total heiß ;)    Er weiß was er will und ist bereit dafür zu kämpfen, auch wenn es nicht immer einfach ist. Bad Boys waren gestern, wir wollen ab jetzt Mr. Nice Guy.



Mit Hailey Harper haben wir eine tolle Protagonistin für Rock my Dreams. Hailey lebt mit ihrer Cousine Danica zusammen und bekommt von deren Vater das Studium bezahlt. Daher nutzt Danica Hailey oftmals aus, sie muss Danica zu ihren Unternehmungen fahren, ihr bei den Hausaufgaben helfen und vieles mehr. Aber im Laufe der Geschichte findet Hailey den Mut Danica die Stirn zu bieten. Ansonsten ist Hailey eine sehr bodenständige Person jeder würde sie als „Das typische Mädchen von nebenan“ wahrnehmen. Sie spielt gerne Videospiele mit ihrem Bruder, kümmert sich im Tierheim um Pflegehunde und trägt Secondhand Klamotten, weil sie sich nichts anderes leisten kann.



Danica ist eine furchtbare Person und einfach total nervig und Oberflächig, sie hätte meiner Meinung nach etwas weniger präsent sein dürfen, aber das geht wahrscheinlich den meisten Lesern so. Man merkt einfach das sie Mike nur wegen seines Ruhms zurückhaben will, um selbst Aufmerksamkeit zu bekommen. Dennoch muss ich sagen als Antiheld ist sie wirklich gut getroffen, sie hat irgendwie null Sympathie und Anstand, ihr Auftreten sorgte aber dafür das wir bei Mike eine kleine Facette Bad Boy zu sehen bekommen, was Mikes Rolle etwas abrundet.







Die Geschichte rund um Hailey und Mike ist die schönste Story der Reihe, es gibt so viele unglaubliche Momente die mir so wahnsinnig gut gefallen haben, z.B. der Ausflug zu der Wiese, die Videospieleabende, der Videodreh, das erste Date, das Wiedersehen während der Tour und so viele andere Augenblicke, die ich aber für mich behalte um euch nicht zu Spoilern. Ich habe mir oft gewünscht einen Mann wie Mike kennen zu lernen, er ist einfach großartig, und Worte können diesem Mann und dem gesamten Buch nicht gerecht werden. Daher schlag ich vor lest es selbst und dann versteht ihr was ich empfinde. Wenn ich in allen vier Teilen einfach genial finde ist LETI und ich wünsche mir dass er ein eigenes Buch bekommt, denn er ist eine so tolle Persönlichkeit und hätte definitiv eine eigene Story verdient.










“ … Und hier war er, der Moment, in dem ich aufhörte zu atmen. Irgendetwas hatte in mir Funken gesprüht, und diese Funken raubten allen Sauerstoff der Welt. …“ (Im Buch S. 136)

“ … Mein Herz, mein Körper, mein Verstand: Alles wurde von ihr verzehrt, und jetzt, wenn ich sie am Rand der Bühne stehen sehe und sie mich anlächelt, wie nur sie es kann, fühle ich mich genauso. …“  – Mike (Im Buch S. 463)



Die Gesamte Reihe ist der Wahnsinn und hat definitiv einen besonderen Platz in meinem Herzen verdient. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Ich freue mich sehr über dieses Buch. Jetzt euch viel Spaß mit den Jungs und immer schön Rocken.
In diesem Sinne „Take my Body, Take my Soul but don´t take my Rock´n´Roll“.
Eure Josie





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Challenge 2018

(Quelle & Infos: Line's Bücherwelt ) Teilnehmen an dieser Challenge kann  jeder der E-Books lesen kann  und  diese rezens...